Blogarchiv
UFO-Forschung - Lichter am Himmel an Silvester

.

Silvester 2012/2013

.

Wenn sie heute vor, während oder nach dem Silvester-Feuerwerk merkwürdige Lichter oder Leuchtkörper gesehen haben welche wesentlich länger als die Feuerwerks-Raketen und Leuchtmittel zu sehen waren und diese durch ihre Flugmanöver und Formationsflügen ihnen aufgefallen sind, könnte es sich um nachfolgende Miniatur-Heißluftballons oder um Himmelslaternen gehandelt haben.

-

Mini-Heißluftballons im Fluge...

-

Himmelslaternen im Flug und ihre Erscheinungsweise

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

aber diese Himmelslaternen sind inzwischen zwar verboten zu starten, dennoch sind sie käuflich zu erwerben und so fliegen sie dennoch und sind brandgefährlich wie auch hier im nachfolgenden Foto zu sehen:

-

Fotos aus dem CENAP-Archiv, noch mehr Aufnahmen sind in der CENAP-Foto-Galerie: MHB zu sehen. Neben diesen Mini-Heißluftballons können sie jedoch auch in den Abendstunden bei klarer Witterung oder Wolkenlücken neben dem Mond, den sehr hellen Planeten Jupiter (grell gelb-weiß) sehen sowie den Stern Sirius welcher auffällt durch seine blau-weiße Färbung und immer wieder für Rätselraten sorgt. Aktuelle Sternkarte welche ab 23 Uhr gilt sehen sie hier:

-

.

Update: Silvester 2013/2014

Auch in diesem Jahreswechsel gilt:

Wenn sie heute vor, während oder nach dem Silvester-Feuerwerk merkwürdige Lichter oder Leuchtkörper gesehen haben welche wesentlich länger als die Feuerwerks-Raketen und Leuchtmittel zu sehen waren und diese durch ihre Flugmanöver und Formationsflügen ihnen aufgefallen sind, könnte es sich um nachfolgende Miniatur-Heißluftballons oder um Himmelslaternen gehandelt haben.

.

.

Neben diesen Mini-Heißluftballons können sie jedoch auch in den Abendstunden bei klarer Witterung oder Wolkenlücken am südlichen Himmel den sehr hellen Planeten Jupiter (grell gelb-weiß) sehen, sowie den Stern Sirius (nahe am Horizont) welcher auffällt durch seine blau-weiße Färbung und immer wieder für Rätselraten sorgt. Aktuelle Sternkarte welche für den Jahreswechsel 31.12./1.01. gilt sehen sie hier:

.

Sollten Sie darüber hinaus weitere Fragen haben, können Sie diese über die Kontakt-Formulare dieser Homepage weiterleiten.


-

Update: Silvester 2014/2015

.

Auch in diesem Jahreswechsel gilt:
Wenn sie heute vor, während oder nach dem Silvester-Feuerwerk merkwürdige Lichter oder Leuchtkörper gesehen haben welche wesentlich länger als die Feuerwerks-Raketen und Leuchtmittel zu sehen waren und diese durch ihre Flugmanöver und Formationsflügen ihnen aufgefallen sind, könnte es sich um Miniatur-Heißluftballons oder um Himmelslaternen gehandelt haben.

---

Und sollte bei Ihnen der Himmel klar sein ohne Wolken und Nebelbänke sind nachfolgende astronomische Beobachtungsmöglichkeiten in der Nacht vom 31.12./1.1. gegeben:

Spätester Sonnenaufgang des Jahres. Goldener Henkel am Mond. Heute Abend bietet sich der Mond zur Beobachtung an. Komet am Nachthimmel: Der Nebenfleck mit der Bezeichnung Komet C/2014 Q2 (Lovejoy) ist mit einem Fernglas beobachtbar. Mars hält sich am frühen Abend bis 20 Uhr am Himmel auf. Teleskope zeigen um 21½ Uhr den Grossen Roten Fleck auf Jupiter. Sehr seltenes Ereignis: Heute ist für eine kurze Zeit nur ein einzelner Mond um Jupiter zu sehen.

-

Hermann Koberger aus Österreich lichtete den Kometen C/2014 Q2 (Lovejoy) am 28. Dezember 2014 um 23:15 Uhr mit seiner Kamera Canon 450D ab. Er belichtete dafür 8 mal 60 Sekunden lang. Der Komet ist jetzt am späteren Abend im Süden zu erkennen - im Fernglas ist der Nebel unübersehbar, hier auf der Aufnahme ist der gegen oben weisende Gasschweif auszumachen und der Komet erscheint grünlich.


.

Planeten 
Venus wird während der bürgerlichen Abenddämmerung sichtbar. Anschliessend ist sie für rund eine Stunde am Abendhimmel zu sehen. Der hellste der Planeten geht um 17¾ Uhr im Südwesten unter. Venus ist -3.9 Grösse hell und wandert durch das Sternbild Schütze. Der Planet ist 16° weit von der Sonne entfernt. 
Der rote Planet ist am frühen Abend zu beobachten. Er verabschiedet sich um 20 Uhr im Westsüdwesten. Er ist 1.1 Grösse hell und befindet sich im Sternbild Steinbock. 
Jupiter geht am Abend um 20 Uhr im Ostnordosten auf. Der Gasplanet kulminiert morgen Donnerstag um 3¼ Uhr in 55° Höhe. Jupiter (im Sternbild Löwe) weist eine Helligkeit von -2.5 Grösse auf. Um 22 Uhr, Reihenfolge der Jupitermonde: Callisto-Io-Jupiter-(Ganymede-Europa). Klammern deuten auf eng zusammen stehende Objekte hin. Morgen um 6 Uhr: Callisto-(Io-Jupiter). Auf Jupiter kann um 21½ Uhr der Grosse Rote Fleck beobachtet werden. Der Fleck läuft um 7¼ Uhr noch ein weiteres Mal durch die Scheibenmitte. 
Die Licht- und Schattenspiele der Monde Jupiters können teleskopisch mitverfolgt werden, diesmal auch mit dem Fernglas: Ab 6:15 Uhr ist für 88 Minuten nur ein Mond um Jupiter sichtbar, wobei zwei bedeckt oder verfinstert sind, und sich einer im Durchgang befindet. Der Ablauf: Am Donnerstag um 4:19 Uhr verschwindet Ganymed im Schatten von Jupiter. Um 5:01 Uhr verschwindet Europa im Schatten von Jupiter. Um 5:26 Uhr betritt der Schatten von Io die Planetenscheibe. Um 6:15 Uhr beginnt Io direkt vor der Jupiterscheibe durchzulaufen - damit ist nur noch Callisto neben Jupiter zu sehen. 
Saturn verfrüht seinen Aufgang im Ostsüdosten auf morgen Donnerstag um 5 Uhr. Der Ringplanet (0.6 Grösse) kann morgens im Sternbild Waage gefunden werden. Die Saturnringe erscheinen durch ein Teleskop weit geöffnet (Erhebung 24.5°). 
.
Sternkarte für heute Abend gezeichnet für Süddeutschland, Schweiz und Österreich:
.
Sternkarte für morgen früh um 8 Uhr:
Quelle: astro-info

...

Foto:hjkc



6126 Views