Blogarchiv

Freitag, 5. August 2011 - 17:01 Uhr

Raumfahrt - Ariane-5 Rakete startet heute kurz vor Mitternacht

Heute startet nicht nur eine Atlas-Rakete mit der Juno-Jupiter-Sonde, sondern auch eine Rakete Ariane-5 mit zwei TV-Satelliten (darunter einer für Deutschlands-Digital-TV) in French Guiana gegen 23.43 MESZ. Diese Rakete sollte eigentlich schon vor 4 Wochen starten, aber kurz vor dem Start musste abgebrochen werden wegen einem defekten Treibstoff-Ventil. 

Foto: Ariane-5 - arianespace

Mehr darüber hier: http://www.arianespace.com/news-mission-update/2011/826.asp


6209 Views

Donnerstag, 4. August 2011 - 21:12 Uhr

Raumfahrt - Juno-Sonde startet morgen mit 3 Dänen zum Jupiter

Wie es aussieht und die Juno-Jupiter-Sonde mit einer Atlas-Rakete morgen zum Jupiter startet, werden an Bord der Juno-Sonde drei kleine dänische Passagiere sein. Diese drei LEGO-Figuren werden dann mit der Sonde geplante 33 Jahre um Jupiter kreisen, bevor die Sonde in der Jupiter-Atmosphäre versinken wird.

Mehr darüber hier: http://www.collectspace.com/news/news-080411a.html

Foto: NASA/LEGO von den drei Passagieren der Juno-Sonde.

Foto: NASA -Juno-Sonde vor dem Start.


5146 Views

Donnerstag, 4. August 2011 - 20:37 Uhr

Astronomie - Mars - Chroniken

Hinweise auf Salzwasser-Spuren?

Neue Auswertungen von Aufnahmen von MRO und HIRISE sollen vermutlich an Kraterrändern Hinweise auf flüssiges Salzwasser zeigen. Diese sind jedoch sehr umstritten da es keine Untersuchungen vor Ort gibt. Auch der zukünftige Rover wird dies nicht nachweisen können, da es in dem geplanten Landegebiet nicht solche Hinweise gibt.

Fotos von Newton-Krater - HIRISE-NASA zeigt vielleicht dunkle feuchte Salzwasser-Abflüsse.


Mehr darüber hier:http://www.sciencenews.org/view/generic/id/333017/title/New_hints_of_saltwater_on_Mars

 http://www.jpl.nasa.gov/news/news.cfm?release=2011-242

 

 


4988 Views

Donnerstag, 4. August 2011 - 18:00 Uhr

Astronomie - Neue Theorie zur Entstehung der Mond-Landschaft

Eine neue Theorie über die Entstehung der Mondberge brachte die Universität Santa Cruz zur Debatte, welche davon ausgeht das ein kleinerer Himmelskörper in die Mondumlaufbahn gekommen ist und mit dem Mond schlussendlich kollidierte wie auf dieser Grafik zu ersehen ist:

Grafik:Nature

Mehr darüber hier: http://news.ucsc.edu/2011/08/big-splat.html


5311 Views

Donnerstag, 4. August 2011 - 17:59 Uhr

Raumfahrt - Erfolgreiche EVA bei ISS

Erfolgreicher Abschluß der EVA an dem russischen ISS-Segment durch die beiden Kosmonauten.

Nachfolgend 2 Bildschirm-Fotos von der LIVE-Übertragung der EVA im NASA-TV:


4932 Views

Donnerstag, 4. August 2011 - 08:22 Uhr

Raumfahrt - der vergessene 2. Kosmonaut im All : Gherman Titov

Russland markiert am 6.August eine weitere 50 Jahres-Marke, Gherman Titov der zweite Mann in der Erdumlaufbahn, eine historische Ausführung, die lang durch den ersten Raumflug seines Freundes und Rivalen Monate vorher durch Yuri-Gagarin früh vergessen wurde. Seine Großtat war gerade so erstaunlich wie Gagarin' s-Reise nach Unsterblichkeit und nachgewiesenem 2.Mann konnte viele Stunden in der Bahn verbringen. Dennoch nahm Titov in sein Grab die Enttäuschung vom Übergangen werden, in dem Rennen des ersten Mann im Weltraum zu sein. Der gerade 25jährige, Titov umkreiste die Erde 17mal, nachdem er am 6. August 1961 zu seinem Flug gestartet war, der mehr als 25 Stunden dauerte. Gagarin hatte gerade eine einzelne Bahn in seinem 108 minuziösen 12. April Flug vollbracht. Titov war der erste Mann, welcher ein Tag im Raum verbrachte und dabei auch das erste Opfer der Raumkrankheit wurde. Bis heute bleibt er der jüngste Mensch überhaupt welcher im Weltraum war.


7961 Views

Mittwoch, 3. August 2011 - 18:01 Uhr

Astronomie - VISTA entdeckt 96 hinter dichtem Staub verborgene Sternhaufen

Das Infrarot-Durchmusterungsteleskop der ESO schaut direkt in die Herzen von Sternentstehungsgebieten in unserer Milchstraße.

Ein internationales Astronomenteam hat mithilfe von Daten des Infrarot-Durchmusterungsteleskops VISTA am Paranal-Observatorium der ESO 96 neue offene Sternhaufen in unserer Milchstraße entdeckt, die von dichtem Staub verborgen werden. Früheren Studien waren diese kleinen und lichtschwachen Objekte noch entgangen. Die empfindlichen Infrarotdetektoren des weltgrößten Durchmusterungsteleskops, die durch Staub hindurch sehen können, konnten sie dagegen aufspüren. Noch nie zuvor war die Entdeckung so vieler lichtschwacher, kleiner Sternhaufen auf einen Schlag gelungen.

Foto: ESOMehr darüber hier: http://www.eso.org/public/germany/news/eso1128/

 

 

 

 


5402 Views

Mittwoch, 3. August 2011 - 18:00 Uhr

Himmelsphänomene - Wetterballon auf Abwegen

UFO im Wald entdeckt ...

Altendorf. Das weiße Ding im Baum hat Jürgen Rodermund stutzig gemacht. Auf einem Ausflug mit seinem Motorroller durch seinen Wald zwischen Wendischbrome und Nettgau, auf sachsen-anhaltinischer Seite gelegen, sah der Altendorfer an einem Baum in lüftiger Höhe einen quadratischen Plastikkasten. Im Wipfel, für ihn unerreichbar, hing noch der Ballon. Der 70-Jährige griff zumindest bei dem Kasten zu. In der Hand hielt er die Sonde eines Stratosphärenballons – und daran geklebt war ein Zettel in DIN A5-Größe. Absender: die Bundeswehr. Nur das. Keine Adresse, aber die Bitte, das aerologische Aufstiegsgespann wieder zurück zu schicken. Das IK hat den Absender ausfindig gemacht. Und dabei erfahren, dass das unbekannte Flugobjekt eine wichtige Funktion hat.

Foto:AZ

Weiter geht es hier: http://www.az-online.de/nachrichten/landkreis-gifhorn/brome/wald-entdeckt-1346754.html


5917 Views

Mittwoch, 3. August 2011 - 08:38 Uhr

Raumfahrt - Dawn-Sonde bringt erste Nahaufnahmen von Vesta

Fotos: 180° Grad-Aufnahme von Vesta - DAWN-Sonde - NASA

Foto: Oberfläche von Vesta - Dawn-Sonde - NASA

 Und eine spektakuläre NASA-Dawn-Sonde - Video-Animation von Vesta gibt es hier: http://www.nasa.gov/multimedia/videogallery/index.html?collection_id=65362&media_id=104094441


5892 Views

Dienstag, 2. August 2011 - 20:29 Uhr

Raumfahrt - Columbia-Teile nach 8 Jahren gefunden

Alle können sich noch an das Shuttle-Drama von Columbia erinnern, als diese bei der Rückkehr von der ISS in der Atmosphäre zerbrach und verglühte. Dennoch erreichten viele Teile die Erde und man suchte in einem großen Korridor danach. Es wurden viele Teile geborgen aber halt doch nicht alle und so findet man immer noch davon, wie nachfolgende Aufnahme des NPD zeigt:

Mehr darüber hier: http://blog.chron.com/newswatch/2011/08/drought-leads-to-discovery-of-possible-shuttle-artifact-in-nacogdoches/


4501 Views


Weitere 3 Nachrichten nachladen...