Blogarchiv

Freitag, 29. Juli 2011 - 09:34 Uhr

Astronomie - ALMA macht sich bereit für Europa

ALMA macht sich bereit für erste wissenschaftliche Beobachtung. Mit der ersten europäischen Antenne sind nun insgesamt 16 Antennen in Betrieb.

Fotos: Transport der europäischen Antenne auf das Hochplateau in Chile, Quelle: ESO

Am 27. Juli 2011 ist die erste europäische Antenne für das Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) auf der Hochebene Chajnantor in 5000 Metern Höhe über dem Meeresspiegel in den chilenischen Anden angekommen. Zusammen mit Antennen, die von den anderen internationalen Partnern gebaut wurden, befinden sich jetzt 16 Antennen am ALMA-Standort. Damit ist das Observatorium bereit für den Beginn des wissenschaftlichen Beobachtungsbetriebs.

Die Zahl 16 mag zunächst recht beliebig klingen. Doch ALMA ist ein Verbundteleskop, bei dem die Antennen in genau definierter Weise verschaltet werden, und 16 ist exakt die Anzahl von Antennen, mit denen erste wissenschaftliche Beobachtungen möglich sind. Die Ankunft der 16. Antenne auf dem Betriebsgelände der Antennenanlage (englisch „Array Operations Site“, abgekürzt AOS) ist deswegen ein bedeutender Meilenstein für das Projekt: In Kürze werden die Astronomen mit ALMA ein neues Forschungsfeld eröffnen können. 

Die frisch eingetroffene Antenne wurde von dem europäischen AEM-Konsortium im Auftrag der ESO gebaut und dem ALMA-Observatorium nach sechsmonatigen Tests im April diesen Jahres übergeben. Zunächst befand sich die Antenne an der Kontrollstation der Anlage (englisch Operations Support Facility , abgekürzt OSF) auf 2900 Metern Höhe am Fuße der chilenischen Anden. Dort wurde sie mit zusätzlicher Elektronik und hochempfindlichen Detektoren ausgestattet, die mit flüssigem Helium gekühlt werden. Jetzt hat eines der riesigen ALMA-Transportfahrzeuge sie die 28km durch die trockene Wüste von der OSF zum AOS gebracht.

Es ist großartig, dass die erste europäische ALMA-Antenne Chajnantor erreicht hat. Von dieser extrem trockenen Hochebene aus werden die ALMA-Antennen – Meisterwerke der Technik – das Universum erforschen”, sagt Stefano Stanghellini, der Projektmanager für ALMA bei der ESO. 

Weiter geht es hier: http://www.eso.org/public/germany/news/eso1127/

Foto:ESO - Transport von europäischer Antenne zum Standort.


6103 Views

Donnerstag, 28. Juli 2011 - 20:28 Uhr

Astronomie - Extrem-Leben auf anderen Planeten möglich

Dies ergibt sich aus Extrem-Lebewesen hier auf der Erde. Man fand Würmer  Meilen Untertage in einer südafrikanische Grube welche die Wissenschaftler überraschten , weil sie nie dachten, dass kompliziertes Leben in solchen Tiefen liegen könnte. Diese „Würmer von der Hölle“ erweitern unser Verständnis des Lebens auf der Erde und lassen uns die Annahme überdenken, wie kompliziertes Leben auf Mars oder anderen Planeten sein könnte. 

Mehr darüber hier: http://www.astrobio.net/exclusive/4119/hunting-for-worms-from-hell 


9410 Views

Donnerstag, 28. Juli 2011 - 08:52 Uhr

Astronomie - Kometen-Tod in der Sonne

In den letzten Monaten gab es spektakuläre Aufnahmen der Sonnen-Sonden SOHO und SDO von in die Sonne stürzender Kometen, siehe nachfolgendes Foto der SDO-Sonde:

Foto: NASA-SDO

Aber auf Video und Animation sieht das Ganze noch besser aus wie auf diesem NASA-Video: http://www.youtube.com/watch?v=rk9pfbh_iCM


6671 Views

Mittwoch, 27. Juli 2011 - 20:11 Uhr

Luftfahrt - USAF Hypersonic X-51 Testflug nicht erfolgreich

Bei einem Testflug eines experimentellen Hypersonic X-51 Scramjet beendete dieser letzter Monat vorzeitig, als der Träger seine volle Energie nicht erreichen konnte. Eine Rakete führte erfolgreich den hypersonischen X-51A Waverider Träger zur fünfmaligen Schallgeschwindigkeit auf (Mach 5) am 13. Juni. Das experimentelle X-51 sollte dann von Kraftstoff Äthylen übergehen zu seinem Primär-Kraftstoff JP7, aber dieser Übergang fiel aus, sagt die Air Force. Man versuchte den Vorgang zu wiederholen mit X-51A doch es blieb erfolglos . Daher flog es in einer Lagebestimmung des kontrollierten Fluges fort und schließlich landete es im Pazifischen Ozean bei Landepunkt Mugu Marine-Versuchsanlage vor der Kalifornien-Küste.

Foto-Quelle: USAF X-51-Scramjet an B-52-Flügelaufhängung

Weitere Infos hier: http://www.space.com/12441-hypersonic-x51a-waverider-scramjet-failure.html


7024 Views

Mittwoch, 27. Juli 2011 - 19:50 Uhr

Raumfahrt - Mars-Chroniken

Das Landegebiet für NASA´s neuen Mars-Rover Curiosity wird der Gall-Krater sein. Curiosity soll im Gall-Krater (1) landen und soll eine Ausdehnung von Sedimenten dort aufsuchen (2) die durch Kanäle abgelegt wurden. Danach soll er einen Damm erklimmen und dort mit Wasser in Verbindung stehenden Mineralien suchen (3). Ist diese Mission abgeschlossen soll er versuchen den Gipfel von Gall (4) zu erreichen. Siehe Skizze von NASA:

Bild-Quellen: NASA      Mars-Rover Curiosity:

Mehr darüber auch hier; http://www.nature.com/news/2011/110727/full/475433a.html


8937 Views

Mittwoch, 27. Juli 2011 - 17:43 Uhr

Raumfahrt - Dänemark mit Tycho Brahe Rakete ins All

Unsere Nachbarn im Norden haben am 3. Juni 2011 erfolgreich eine "mit einem Dummy bemannte" Rakete erfolgreich gestartet und landete auch wieder an Fallschirmen in der baltischen See. Aufnahmen von der erfolgreichen Mission gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=K7YZpvs513U#at=546

Weitere Informationen über das dänische Raumfahrt-Programm gibt es hier:http://www.copenhagensuborbitals.com/index.php

Foto-Quelle:copenhagensuborbitals


 


10115 Views

Mittwoch, 27. Juli 2011 - 16:38 Uhr

Luftfahrt - Erste EuroHawk für Luftwaffe in Manching gelandet

EURO HAWK®, das erste für die Bundeswehr bestimmte unbemannte Flugsystem (Unmanned Aerial System – UAS) für große Flughöhen und lange Flugdauer (High Altitude Long Endurance – HALE) zur Signalaufklärung, ist heute sicher in Manching gelandet. Der EURO HAWK® basiert auf dem RQ-4 Global Hawk von Northrop Grumman (NYSE:NOC). Das unbemannte Flugsystem war am 20. Juli um 11.50 Uhr (MESZ) von der Edwards Air Force Base in Kalifornien gestartet und landete am 21. Juli um 10.06 Uhr (MESZ) in Manching. Der EURO HAWK® wird mit einem neuen SIGINT-Missionssystem (SIGnals INTelligence – SIGINT) ausgestattet, das von Cassidian, einer Division der EADS, entwickelt wurde und jetzt in Manching integriert wird.

Foto-Quelle: Cassidian

Mehr darüber hier: http://www.eads.com/eads/germany/de/presse/press.db4b04c9-33ab-4231-9ee1-41d3f10c51dd.0d73acd6-c09e-44eb-bf69-486343baf487.html


12310 Views

Mittwoch, 27. Juli 2011 - 09:54 Uhr

Astronomie - Amateur-Astronom entdeckt planetarischen Nebel

Sensationelle Aufnahme von Gemini-Observatorium nach Entdeckung des planetarischen Nebel´s  durch einen Amateur-Astronom. Mehr darüber hier: http://www.gemini.edu/node/11656

Foto-Quelle: Gemini


19395 Views

Mittwoch, 27. Juli 2011 - 09:24 Uhr

Raumfahrt - Juno-Sonde startklar

Am 5.August 2011 soll die NASA-Jupitersonde Juno auf KSC zum Jupiter starten. Die Juno-Sonde soll so nah wie noch nie in den Orbit von Jupiter um unter anderem Fotos von seinen Polen anzufertigen. Diese sollen zu weiteren Erkenntnissen über die Entstehung von Jupiter beitragen, mehr darüber hier: http://www.nasa.gov/mission_pages/juno/news/juno20110722.html

Bild-Quelle: NASA-Juno-Sonde 


9392 Views

Mittwoch, 27. Juli 2011 - 08:55 Uhr

Astronomie - Mars Chroniken

Unter Mars-Chroniken werden zukünftig alle Nachrichten und Bilder vom Mars veröffentlicht werden, beginnen wir es mit der NASA HIRISE-Aufnahme vom 20.Juli 2011:


8818 Views


Weitere 6 Nachrichten nachladen...