Blogarchiv
Luftfahrt - Airbus patentiert Donut-Passagier-Flugzeug

.

Flugzeuge sind lange Metallröhren. Oder doch nicht? Airbus meldete jedenfalls jetzt ein Patent für einen Flieger an, bei dem die Passagiere im Kreis sitzen.

Der europäische Flugzeugbauer benennt seine neueste Erfindung ziemlich schwerfällig. «Flugzeug inklusive einer Passagierkabine, die um einen Raum außerhalb und innerhalb der Kabine geht», so die offizielle Bezeichnung. Inoffiziell heißt das merkwürdige Ding wegen seiner Form bereits Donut-Flieger. Im April hat Airbus das Patent in den Vereinigten Staaten eingereicht, nun wurde es unter der Nummer US 2014/0319274 A1 veröffentlicht, wie die Financial Times berichtet.
Weil Flugzeuge immer mehr Passagiere fassen würden, schreibt Airbus in der Patentanmeldung, würde der Rumpf größer. Und das wiederum führe zu verstärkten Druck auf die Spitze und das Heck des Fliegers. Mit einer kreisrunden Anordnung der Passagierkabine könne man dieses Problem umgehen und noch mehr Reisende unterbringen. Airbus meldet immer wieder Patente an, nicht um sie auch sicher zu verwirklichen, sondern um möglichst viele Ideen für sich zu sichern.
.
Die Idee von Airbus sieht ein wenig aus wie ein Ufo. Das Revolutionäre daran ist die Anordnung der Sitze im Kreis. Dabei sind verschiedene Sitzanordnungen möglich – eher wie im Kino oder eher wie in herkömmlichen Fliegern.
.
Unter der Passagierkabine kann wie bei herkömmlichen Fliegern Gepäck und Fracht untergebracht.
.
Das Gepäck könnte allerdings auch in der Mitte verstaut werden, so Airbus in einer alternativen Skizze. Dadurch würde das Flugzeug dünner.
.
Die neue Form hat auch beim Einsteigen einen Vorteil: Die Staus in den Gängen entfallen. Neben dem Borden mit Treppen schlägt Airbus alternativ einen Lift vor, der die Passagiere n ndie Mitte des Fliegers führt.
.
Airbus rechnet mit zwei Motoren, die über den Tragflächen angebracht werden. Die Wahl eines Nurflügelflugzeuges ist für Airbus nicht zwingend. Die Sitzanordnung im Kreis gehe auch bei normalen Fliegern, so der Hersteller in einer Alternative im Patent.
.
Quelle: AIRBUS / aero Telegraph
3321 Views
Raumfahrt+Astronomie-Blog von CENAP [-cartcount]