Blogarchiv
UFO-Forschung - Aus dem CENAP-Archiv: UFO-History Teil-250

cenap-infoline-titel-315

cenap-archiv-titel-198

 23.04.2008

UFOs über Rheinfelden - die News dazu

Mittwoch, der 23.April 2008. Zunächhst berichtete die ´Badische Zeitung´ in ihrer Loklausgabe für Rheinfelden unter der Schlagzeile "Flugobjekte sind noch unbekannt - Wackelvideo im Internet" dies:

 

>Ufos über Rheinfelden? Am Samstagabend kam es zur Sichtung unbekannter Flugobjekte. Wie eine Leserin der Badischen Zeitung berichtete, sahen sie und ihr Mann zwischen 21.45 und 22 Uhr drei Lichter am Himmel, die sich über dem Stadtgebiet nach Westen bewegten. Zunächst seien es drei Objekte gewesen, dann sei ein viertes dazugestoßen. Wie in einer Formation fliegend, seien sie in den Himmel entschwunden. Diese Sichtung deckt sich mit einemVideo, das in das Internetportal Youtube eingestellt wurde. Dort sieht man unter dem Titel ´UFOs in Rheinfelden/Baden no joke its real´ (übersetzt: kein Witz, es ist echt) kleine undeutliche Lichter vor schwarzem Hintergrund wackeln. Es scheint diese Lichter also wirklich gegeben zu haben, aber woher sie kamen, kann noch niemand sagen.

 

Werner Walter, Hobbyastronom und Betreiber des ´Centralen Erforschungsnetzes außergewöhnlicher Himmelsphänomene´ in Mannheim(Cenap), beschäftigt sich seit vielen Jahren mit unbekannten Flugobjekten, die meist einen erklärbaren Hintergrund haben. Statt außerirdische Besucher zu sehen, überlegt er, ob es sich um chinesische Partylampions handeln könnte, die frei in der Luft schweben. Solche Lampions haben Beobachter in letzter Zeit häufig als Ufos gemeldet. Die Flugsicherung des Euroairports Basel-Mulhouse, die für die lückenlose Luftraumüberwachung zuständig ist, startete eine Überprüfung der Radarbänder des fraglichen Zeitpunktes. Bislang noch ohne Ergebnis. Eine genehmigte Flugformation, die den Beschreibungen der Zeugen ähneln könnte, habe es nicht gegeben. Beim Polizeirevier Rheinfelden wurden übrigens keine unbekannten Flugobjekte angezeigt. Info - http://www.youtube.com/watch?v=SESh... <

 

Kurz nach 10 meldete sich deswegen Lars M. aus Rheinfelden, der ebenfalls die Objekte "irgendwann gegen 22 h" gesehen hatte und sie als gelblich-orange-rot und von innen heraus "warm leuchtend" beschrieb, er sah sie 3 Minuten lang vom Garten aus und dann stiegen sie "einfach gerade in den Himmel hoch". Damit und der Beobachtungsnachricht aus der Zeitung war die MHB-Katze aus dem Sack, die Bewertung klar. Kurz vor 13 erreichte mich auch Maike G., als Verursacher des ´UFO-Flugs´. Insgesamt hatte er und seiner Partygesellschaft 9 zylinderförmige Skylanterns (bekommen von den gleichnamiger Firma) vor einer Videothek in der Stadt steigen lassen, die ersten Tests dazu fanden zwischen 20-21 h statt, während dann die richtige Flotte gegen 21:45 h hochflog. Hintergrund: Ein Spass für seine Tochter, die am Sonntag feierte und er da etwas besonderes und ganz anderes als üblich machen wollte. G. hatte dazu inzwischen auch schon die Zeitung untersucht, die am Donnerstag dazu noch einen Artikel bringen wird, auch weil während des Ballonstarts Bilder gemacht worden sind. Gegen 14:30 h meldete sich übrigens auch Frau B., die der Zeitung ihren Bericht abgegeben hatte. Auch sie und ihr Mann hatten insgesamt 9 Objekte gesehen - und zwar zwei Formationen mit insgesamt orange-roten 4 Lichtern und am Anfang ein einzelnes voraus. Frau B.´s Mann hatte sich auch mit Videoaufnahmen davon versucht, aber die sind wegen der Lichtschwäche der Lichter nicht wirklich was geworden...

 

Roland Gehardt bekam Kontakt mit dem Einsteller des kurzen Videos von den UFOs in Rheinfelden auf YouTube und jener berichtete dazu, wie die Aufnahme zustande kam: "Also zuerst sah ich nur 3 helle Kugeln am Himmel, die sind sehr stark aufgefallen da es ja um 22.00 Uhr war; erst dachte ich es sind Hubschrauber oder Ballons, als ich daheim am Parkplatz stand sah ich das noch eine 4 Kugel dazu gekommen ist, die Kugeln waren ca 2 km hoch und sehr Orange, flackerten manchmal zur hell blauen Farbe hin {im original am Himmel sicherlich nicht - bei der Handyvideoaufnahmen wohl schon}, aus meiner Sicht waren sie golfballgross, die 4 Kugeln flogen über mir hin weg (Video) blieben dann über mir stehen und standen ca 1 min auf der Stelle, leider sieht man es nicht im Videso da es keine Bezugspunkte gab zur Orientierung, dann flogen sie ganz langsam weiter, die vorderste Kugel flackerte auf einmal sehr hell auf und wurde sehr sehr klein, fast so klein wie ein Stern ich hab sie aber immer noch gesehen, und dann flog es mit einer Geschwindigkeit weg sowas hab ich noch nie gesehen, danach folgten ihr die anderen 3 Kugeln genau auf die selbe weisse, eine Kugel sah ich noch ca 1 min lang die flog links rechts in alle Himmelsrichtungen aber mit solchen starken Lenkungen hab ich noch kein Flugzeug oder ähnliches gesehen, seltsam war auch noch das es sehr still war, keine Turbinen oder sonstiges, naja ich weiss nicht was ich glauben soll auf jedenfall hatte ich Mega die Hose voll."

-----

"UFO Sightings in Arizona Can Be Traced Back to ´Close Encounters´ Footage"

8824-0

 

Hier eine schöne Videoaufnahme (mit mitaufgenommenen Ton der Zeugen als es gerade geschah, wunderbar mal wieder) von den Phoenix-Lichtern wie sie diverse Formationen zufällig ausbilden: http://www.youtube.com/watch?v=sVZ2... . Der regionale Sender 3TV hatte Zeugen des Geschehens zu Gast, siehe - http://www.azfamily.com/video/local... . "´UFO hunter expects more ´Phoenix lights´" war der Name eines Beitrags im regionalen TV ( http://www.azcentral.com/12news/new... , inklusive Video des Beitrags): >Jeff Woolwine is a UFO hunter. He believes the Phoenix lights are alien ships that are drawn to the mountains in the Valley. Woolwine points to petroglyphs while hiking on South Mountain. He says the ancient drawings are proof that people have been seeing lights in the sky for thousands of years. He says people back then made drawings like Valley residents use their camcorders today. "I hope we see one today," Woolwine says. He believes sightings will increase and hopes locals have their cameras ready. Skeptics say there is a simple explanation than aliens from another planet. In 1997, the military said flares were responsible for the "sightings." Woolwine says the Phoenix lights will bring a whole new level of tourism to the Valley, with people who want to try and catch a glimpse of a UFO.<

 

Schauen Sie mal hier rein - http://io9.com/382872/ufo-sightings... - und lassen sich mit und von dem Beitrag "UFO Sightings in Arizona Can Be Traced Back to ´Close Encounters´ Footage" verblüffen.

....

Arizonans are buzzing today about a series of floaty lights that hovered over Phoenix last night for about 15 minutes. One guy captured them on film (you can see it here), and the news covered it to death, wondering how people could have seen a bunch of lights that the Federal Aviation Administration and local air traffic controllers couldn't explain. Apparently they are similar to lights that were seen over Phoenix in 1997 too. The really weird thing? The lights also look exactly like a scene from Close Encounters of the Third Kind. See below to compare.

 

At the end of this scene — which is totally worth watching in its entirety to see the full, beautiful goofiness of UFO representations — you can see the three lights in the sky separating and zooming into the clouds. Looks amazingly similar to the video of the Phoenix lights above.

I have never understood why people assume that UFOs will be covered in lights when they visit Earth, unless it's because Steven Spielberg's vision in Close Encounters basically convinced them that it makes the most sense for aliens to arrive covered in visible light spectrum. I sure hope the next Phoenix encounter includes some music too! Bee bee bee boop boop!...

 

Dabei stimmt es wirklich, ich habe bei den Meldungen während unserer deutschen UFO-Welle schon ein paar Mal den Zeugenvergleich gehört: "Es sah aus wie im Spielberg-Film...!" Und bald setzte bei YouTube ein User dieses Video ein: http://www.youtube.com/watch?v=jj9C... .

 

Das Ende von Lied: Es waren doch Ballons, aber auch Flares - anders als angedacht!

 

Das Blatt wendete sich - und am Schluß gilt das, was man betreffs Amerika einfach verstehen muss: Die Mentalität der Amerikaner mit "Thinking Big!" Jaja, man lernt in Sachen UFO-Phänomen-Erforschung nie aus, indem man immer mehr über die Bandbreite der IFO-Palette erfährt. Und dann bot der regionale TV-Sender KNXV-TV/ABC15 unter http://www.abc15.com/mediacenter/lo... eine Überraschung: Man says strange lights were neighbor´s helium balloon flares . Hiernach habe der Nachbar des hier zu sehenden Mannes insgesamt vier heliumgefüllt Ballons in der Dunkelheit steigen lassen an denen Road-Flares hingen, um den UFO-Eindruck zu erzeugen. Sollte dies jetzt eine Wiederholung der RUFOS von Ed Walters gewesen sein? Dann meldete 3TV den Knaller: "Man says he faked UFO-like lights - A Valley man told 3TV exclusively that he faked the mystery lights in the sky that had many residents thinking they were witnessing something from another world." - http://www.azfamily.com/video/local... .* Unglaubliche Art von neuer Version des ´Stillen Feuerwerks´! Und wenn man die ´Wild-West-Dynamitstangen´ als wahrhaft extraordinäre ´Superwunderkerzen´ sieht, die der Mann da für sein Risikounternehmen einsetzte, stockt einem schon der Atem! Thinking Big! Die sind ja wirklich feuergefährlich, wenn mal so ein Ballon platzt und die Roadfackel im Wald Feuer entfacht - sie hat weitaus stärker dafür das Potenzial als MHBs der asiatischen Billigart. Kein Wunder, dass der Mann anonym bleiben wollte. Gilt zu hoffen, dass das keine Schule macht und sich die Leute lieber auf die Skylaternen besinnen. Ansonsten ist es eben eine der Grundwahrheiten betreffs "UFOs" - man lernt nie aus und immer wieder kommt es anders als man denkt! Übrigens waren dies die originalen großen Mystery Lights von Phoenix, dem Klassiker:

phoenix-light-1

http://www.youtube.com/watch?v=qxtM...

phoenix-light-a

phoenix-light-aa

phoenix-light-ab

phoenix-light-ac

phoenix-light-ad

phoenix-light-ae

phoenix-light-af

phoenix-light-afa

phoenix-light-afb

phoenix-light-afc

phoenix-light-afd

phoenix-light-afda

phoenix-light-afdb

phoenix-light-afe

----

Quelle: CENAP-Archiv

 

 

929 Views