Blogarchiv
UFO-Forschung - IFO-Universität: Kunstflug mit Feuerwerksbatterien

cenap-infoline-titel-126

25,09.2018

Ufo? Alien? Hier die Erklärung, was das war...

Ein Vorarlberger konnte sich am Samstagabend nicht erklären, weshalb ein mysteriöses Licht über den Bergen flog.

2018-kunstflug-fire-austria

Kurz vor der Dämmerung wurde es feurig am Himmel in Vorarlberg. Ein Mann zückte seine Kamera und filmte die Szenen mit, auf die er sich keinen Reim machen konnte.

Auf seinem Video ist ein nicht näher definiertes, leuchtendes Flugobjekt zu sehen, das seine Kreise im Nachthimmel zieht. Das "Ufo" erinnerte sogar an einen Feuerball. Die Beobachter gingen im Scherz von Aliens aus.

Flug war angemeldet

Wie so oft gab es für die mysteriöse Sichtung eine logische Erklärung. Bei dem vermeintlichen Ufo handelte es sich um einen Segelflieger. Der vollführte anlässlich der 50-jährigen Bestehens der Flugpolizei einen Kunstflug. Der Flieger war mit speziellen Feuerwerksbatterien ausgestattet, um einen tollen Effekt zu erzeugen.

Flugeinsatzstellenleiter Jürgen Albrecht erklärte gegenüber "vol.at": "Der Flug war angemeldet, die Pyroanlage ist luftfahrtrechtlich abgenommen und Pilot Siggi ein sehr erfahrener Segelflieger."

Quelle: Heute.at

+++

Vorarlberg: Segelflieger lässt Himmel über Hohenems leuchten

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Flugpolizei Vorarlberg vollführte ein Segelflieger am Samstag Abend einen "feurigen" Kunstflug.

Kurz vor Einsetzen der Dämmerung am Samstag flog ein Segelflugzeug über den Flugplatz Hohenems, um das 50-jährige bestehen der Flugpolizei Vorarlberg zu feiern, bestätigt Flugeinsatzstellenleiter Jürgen Albrecht gegenüber VOL.AT. Der zweisitzige Segelflieger war an beiden Tragflächen mit speziellen Feuerwerksbatterien ausgestattet, die während des Fluges gezündet wurden.

 
 

Mehrere VOL.AT-Leser wunderten sich über die ungewöhnliche Lichterscheinung am Himmel und schickten Videos von einem vermeintlich brennenden Flugzeug an die Redaktion. Albrecht beruhigt: “Der Flug war angemeldet, die Pyroanlage ist luftfahrtrechtlich abgenommen und Pilot Siggi ein sehr erfahrener Segelflieger.” Somit war der Kunstflug ein gelungener Rahmen für die Feier zum Jubiläum der Flugpolizei, die am Flugtag in Hohenems am Sonntag fortgeführt wurden.

Flugtag 2018

Quelle: VOL.AT

 

791 Views