Blogarchiv

Raumfahrt - DLR_School_Lab-Club Bremen gegründet

.

Selfies und Erfahrungsaustausch mit einem Astronauten: DLR_School_Lab-Club Bremen gegründet

 

 

Am 26.10.2016 wurde in Bremen der erste Club für raumfahrtbegeisterte Jugendliche eröffnet: Gemeinsam mit dem deutschen ESA-Astronauten Prof. Dr. Reinhold Ewald haben die 35 Gründungsmitglieder den DLR_School_Lab-Club in Bremen gegründet. Der DLR_School_Lab-Club, den es in ähnlicher Form bereits an den Schülerlaboren des DLR in Neustrelitz und Berlin gibt, soll Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, unabhängig von Besuchen im Klassenverband Wissenschaft kennenzulernen. DLR_School_Lab-Leiter Dr. Dirk Stiefs: "Der Club soll eine Art Raumfahrt-Treff werden und Schülerinnen und Schülern auch langfristig an Naturwissenschaften und Technik heranführen.“

Unter dem Motto "Meet an Astronaut" konnten sich die Clubmitglieder mit dem deutschen ESA-Astronauten Reinhold Ewald austauschen. „In so kleinem Rahmen hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre Fragen direkt an Ewald zu stellen", sagte Stiefs.

Die Schülerinnen und Schüler nutzten die Gelegenheit für viele Fragen an den Astronauten. "Was war ihre schönste Erfahrung im All?“, "Was haben Sie gelernt?“ oder "Wie kann man in Schwerelosigkeit trinken?“ lauteten einige der Fragen. Ewald nahm sich viel Zeit für die Beantwortung und gab den Jugendlichen eine Vision mit auf den Weg: "Ihr seid die Generation, die die bemannte Marslandung durchführen wird."

Spaß an Naturwissenschaften und Technik

Speziell und exklusiv werden die zukünftigen Veranstaltungen sein, die das DLR_School_Lab Bremen für seine Club-Mitglieder anbieten möchte. "Uns kommt es dabei nicht auf die Schulnoten, sondern auf die Motivation und das Interesse an Wissenschaft an", betonte Stiefs. Vier bis sechs Mal im Jahr soll es Sonderveranstaltung geben. Die zukünftigen Clubmitglieder werden die Möglichkeit haben, interessante Persönlichkeiten aus der Raumfahrt kennenzulernen und tiefere Einblicke in das DLR und die aktuellen Forschungsprojekte zu bekommen. Weitere Aktionen sind in Planung. Immer geht es dabei um besondere Informationsveranstaltungen zu spannenden Themen, aber auch um Workshops, bei denen die Clubmitglieder selbst aktiv werden. Und die Jugendlichen können auch selbst entscheiden, was sie erleben, erforschen und entdecken möchten - unter fachkundiger Anleitung und Aufsicht. "Toll wäre es, wenn sich in den Gruppen auch eine Eigendynamik entwickelt, wenn Jüngere mit Älteren zusammenarbeiten und forschen und eventuell sogar Arbeiten für Jugend forscht entstehen würden."

Wer sich für Fragen rund um das Thema Weltraum interessiert, kann sich für den neuen DLR_School_Lab-Club bewerben.

Link für weitere Informationen: http://www.dlr.de/schoollab/desktopdefault.aspx/tabid-7612/12879_read-46060/

Quelle: DLR
 

1091 Views