Blogarchiv

UFO-Forschung - Neue IFO-Akten von der CENAP UFO-Meldestelle und Fotoabteilung-5/16

meldestelle-blog-a-700-135-8

Weitere UFO-Meldungen welche unsere UFO-Meldestelle erreichten und abgeschlossen werden konnten:

-

2.06.2016  37671 Höxter + Holzminden

.

Über E-Mail schrieb uns Frau V.M. folgenden Bericht:

Guten Abend!
Am 02.06.2016 habe ich um ca. 20:17 Uhr ber 37671 Hxter Richtung Osten eine Sichtung gemacht. Sie dauerte einige Minuten.
Es war eine wunderschöne silber glänzende Kugel, welche auf der Höhe eines Flugzeuges flog. Das Objekt flog blitzschnell hin und her im Zickzack. Aber immer nur gerade oder im rechten Winkel. Also keine Kurven.
Meine Tochter und ich waren minutenlang fasziniert, wie das Objekt mal in den Wolken verschwand und plötzlich wieder auftauchte.
Ich habe ber Facebook angefragt, ob wir die einzigen seien, die dies sehen.
Es meldeten sich einige, die es auch sahen und es nicht zuordnen konnten.
Leider war es zu weit weg und auch zu schnell um es zu filmen oder zu fotografieren. Vielleicht können Sie mit meinen Informationen ja etwas anfangen.
Ich bin nach wie vor fasziniert von dieser Sichtung.
Mit frdl.Grüßen, V.M.

Auf Grund der Angaben von Bestätigungen auf Facebook, konnte Frau V.M. Kontakt zu einer Frau in Holzminden aufnehmen, welche ein Video von "ähnlichem Objekt" machrn konnte:

Vorhin hat mir die Dame noch die Info gegeben, daß das Objekt ganz plötzlich verschwunden war. Sie konnte nicht ausmachen, wie es verschwand.

LG V.M.

Guten Abend!
Das Video wurde genau auf den Tag, eine Woche zuvor aufgenommen. Auch die Uhrzeit war die gleiche.

Das Objekt flog zuerst ganz hoch. So wie bei mir. Dann dachte die Beobachterin, es würde abstürzen, da es rasend schnell "herunterfiel".

In der Höhe flog es genauso Zickzack, wie von mir beschrieben. Erst tiefer, also in Filmhöhe änderte sich die Bewegung.

Die Richtung, des Objektes war südlicher als bei mir.

Wie es verschwand,.sagte sie mir leider nicht.

Ich hoffe,ich habe nichts vergessen.

Weitere E-Mail´s zu Detail-Nachfragen:

Hallo Herr Köhler!
Das Objekt habe ich in Höxter aus dem Kinderzimmerfenster gesehen.
Es war definitiv eine Kugel.
Die Größe war wesentlich größer als ein Stern aber auch viel kleiner als der Mond. Da es eine Kugel war, ist es schwer, die Größe zu benennen. Ich würde sagen, vielleicht wie ein Sportflugzeug.
Die Dame, die es ebenfalls gesehen hat, versuche ich umgehend zu kontaktieren!
Ich bewundere Ihre Arbeit sehr, Herr Köhler.
Man merkt, da Sie mit Herz und Eifer der Dinge auf die Spur kommen möchten.
Wir bleiben in Kontakt.
Falls Sie mich telefonisch kontaktieren mchten, ist das selbstverstndlich auch mglich. Allerdings mssten wir dann eine ungefhre Zeit ausmachen, da ich viel unterwegs bin.

...

Ja, genau Vanessa, besser hätte ich es auch nicht beschreiben können. Hab es aber deshalb, den Tag nicht gepostet, da ich genau solche Reaktionen erwartet hab. Statt, das jemand mal erklären könnte, was es definitiv gewesen ist, ziehen das alle ins lächerliche.

Guten Morgen!
Ich habe oben einen Kommentar eingefügt, von einer Dame, die das Objekt auch gesehen hat. Sie sagte, sie htte es genau eine Woche zuvor zur gleichen Zeit gesehen.
Dazu hänge ich Ihnen ein Foto an, mit einer Skizze( leider nicht schöner machbar mit dem Handy).
Aufgetaucht ist das Objekt an der Stelle, an der ich das rote Kreuz gemacht habe. Leider hingen die Wolken heute sehr niedrig. Eigentlich war das Objekt weitaus höher. So hoch, wie z.B. Eine Boing fliegt.
Die grünen Striche zeigen, in welchem Bereich das Objekt flog.
Es flog wie mit einem Lineal gezogen. Mal etwas höher, mal etwas tiefer. Aber immer gerade im Zickzack. Also keine Kurven.
Aufnahmen gibt es leider keine, da es einfach zu hoch war. Und zu schnell. Ich habe es

versucht, aber es war nicht möglich, es mit der Kamera einzufangen.
Das ganze Schauspiel dauerte ca. 3-5Minuten. Wir standen die ganze Zeit fasziniert von dieser silberglnzenden Kugel am Fenster. Sie war wunderschön.
Sollten Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich gerne wieder.
Außerdem würde es mich natrlich sehr interessieren, ob Sie etwas herausfinden können, um was es sich handelte.
Hier nocheinmal die Sichtungsorte:
37671 Hxter Richtung Osten, dem Ort Boffzen (da habe ich es gesehen)
37603 Holzminden (da gab es andere Zeugen laut Facebook)
Leider kam keine vernnftige Diskussion zustande, da es natürlich ins Lächerliche gezogen wurde.
Liebe Grüße aus dem Weserbergland,

hoexter-skizze

Karte der Beobachtungsorte Höxter und Holzminden:

karte-hoexter-a

Nach weiteren Telefon-Gesprächen und den daraus resultierenden Angaben (typisches Flugverhalten von ferngelenkten Drohnen), konnte die Beobachtung von Höxter auf eine Drohne(Quadrocopter) mit LED zurück geführt werden. Da Frau V.M. auch das Video von der Beobachterin in Holzminden bekommen konnte und an uns weiterleitete, konnten wir auch diese Aufnahme auf eine Drohne mit LED zurück führen. Nachfolgend Video.Frams der Aufnahme aus Holzminden:

holzminden-01

holzminden-02

holzminden-03

holzminden-04

holzminden-05

holzminden-06

holzminden-07

holzminden-08

holzminden-09

holzminden-10

Identifizierung Höxter: Drohne mit LED

Identifizierung Holzminden: Drohne mit LED

---

9.06.2016  Saarbrücken

.

Über E-Mail bekamen wir von Frau J.B. folgende Meldung:

Guten Abend Herr Köhler,

ich habe gerade eben am Himmel ein weißes blinkendes Licht gesehen, mit der Größe des Morgensterns, ich bin mir sehr sicher dass dies kein Satellit oder Wetterballon war, den das Ding blinkte unkontrolliert auf und bewegte sich sehr schnell voran. Für ein Flugzeug wäre das zu schnell gewesen bei dieser Distanz. Gesehen habe ich das ganze in 66111 Saarbrücken gegen 23.50, habe es 1 Minute von meinem Fenster aus beobachten können. Zu der Richtung kann ich leider nichts sagen. es war ein weißes Licht, wie ein Stern. der Himmel war klar und es war höher als ich, sah sehr weit weg aus.leider habe ich es alleine gesehen. Vielleicht wissen Sie um was es sich gehandelt haben könnte.  Liebe Grüße J.B.

Nach Detail-Nachfragen konnte dann doch die Flugrichtung festgelegt werden und so ging die Überprüfung von vermeintlichen Stimuli voran.

Karte der Beobachtung:

saarbruecken-flugrichtung

Der erste Verdacht das es sich um ISS handeln könnte, war aber gleich außen vor da an diesem Abend kein Überflug war und auch die Flugrichtung nicht entsprach. Daher kamen helle auffällige Satelliten in Betracht und so wurde für das Zeitfenster USA-234 Satelliten-Überflug interessant:

.

usa-234---berflugdetailsusa-234---berflugdetails-b

Wie aus den Helligkeitsschwankungen-Angaben zu ersehen ist, konnte dies auch die Zeugin beobachten und Helligkeitsspitzen bis Mag-7 ist dann schon sehr auffällig.

Background zu USA-234:

usa-234---berflugdetails-c

sigintnsadishconcepts

Da dieser Überwachungssatllit eine sehr große Antenne hat, gibt es auch eine große Reflexionsfläche für die Sonnenstrahlen, welche dann für das Aufleuchten beim Überflug sorgen.

Identifizierung: Satellit USA-234 (NROL-25)

---

11.06.2016   10245 Berlin

.

Nachfolgende E-Mail bekamen wir von FrauW.:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich sende Ihnen eine ANfrage um eventuell eine Ufo Sichtung aufzuklären.

Hier sind einpaar Daten, fall SIe Interessiert sind sende ich Ihnen gerne das Video zu.

1.Ort der Beobachtung (10245, Berlin,

2. Datum der Beobachtung: 11.06.2016

3. Uhrzeit der Beobachtung.: 22:41 Uhr

4. Dauer der gesamten Beobachtung: ca.3-4 Sekunden

5. Wie sah das „Phänomen” aus?:klein, runde Form, metallisch, hell (Videomaterial vorhanden)

6. Wie bewegte sich das „Phänomen”?: es tauchte plötzlich am Himmel auf und bewegte sich rasant schnell vorwärts.Sogar sehr schnell von einer Stelle zur anderen.

7. In welcher Richtung tauchte das „Phänomen” auf und in welche Richtung verschwand es (Himmelsrichtungen falls bekannt, ansonsten Richtung xyz-Ortsteil, xyz-Straße o. ä.)?: Von links nach rechts auf jedenfall, Himmelsrichtung kann ich nicht genau sagen, kenne mich dort nicht sehr gut aus aber ich vermute von West nach Ost.

8. Wie verschwand das „Phänomen”?: Sehr rasch durch das Video von links nach rechts, dann aus dem Focuspunkt raus.

9. Weitere Augenzeugen? :2 Personen dieebenfalls anwesend waren.
Ich sende Ihnen anbei einen Link meiner Dropbox dort ist das Video wo man das Flugobjekt sieht. https://www.dropbox.com/sh/q2t2v628eedb1pc/AABHjmZoxLumo3nRXAckGXYKa?dl=0
Mit freundlichen Grüßen Fr.W

Weitere Detail-Infos bekamen wir dann mit zweiter E-Mail:

Für was war die ursprüngliche Video-Aufnahme gedacht (Veranstaltung, Event?)
- Die Aufnahmen waren dafür gedacht das ich einen Freund beim Bungee Jumping filme.

Wie lange ist die eigentliche Video-Aufnahme?
- Die Aufnahme ist so komplett wie Sie, sie gesehen haben.

Haben Sie selbst den Vorbeiflug mit bloßem Auge sehen können, oder erst auf der Video-Aufnahme?

- Wir haben das Objekt erst nach Auswertung des Videos gesehen, vorher waren wir viel zu abgelenkt, haben uns unterhalten.

Wenn ja, wie Groß schätzen Sie das Objekt?
-Kann es nur durch die Videoaufnahme schätzen, ist schwer.

Mit welcher Kamera wurden die Aufnahmen gemacht?
-Die AUfnahme habe ich mit meinem Handy gemacht, Sony Z5 Compact.

Fram von Melder-Video:

berlin-video

Auf dem Video ist ein "heller verschwommener Reflexionfleck" zu sehen welcher rasch aus den linken Bäumen nach Oben wegfliegt. Da Scheinwerfer zur Beleuchtung des Bungee Jumping-Kran aufgestellt waren, wurde der vermutlich aufgeschreckte Vogel von der Handy-Kamera recht "verrauscht" aber erkennbar aufgenommen.

Identifizierung: Vogel

---

11.06.2016   Böblingen

.

Über unsere Telefon-Hotline der UFO-Meldestelle bekamen wir am 11.Juni gegen 23.30 MESZ von Herrn R.S. welcher kurz davor "helle Lichtbälle" unter der Wolkendecke hin und her huschen sah, die Leuchtkraft war eher matt aber deutlich vor- bzw.an den Wolken gut zu erkennen.

Auf Grund der Beschreibung der Beobachtung konnten wir dies als Skytracker (Disco-Scheinwerfer) identifizieren.

Identifizierung: Skytracker

---

15.06.2016  Karlsruhe

.

Am 15.Juni bekamen wir gegen 23.21 MESZ einen Anruf über unsere UFO-Meldestelle von Herrn K.L. welcher gerade einen hellen Stern gleichmäßig über den Himmels-Ausschnitt von Süd nach Nord fliegen sah. Am sternklaren Himmel fiel ihm "dieser wandernde Stern" auf und er dachte es könnte ein Satellit sein und wollte einmal bei uns nachfragen, ob wir ihm helfen könnten und sagen um welchen Satelliten es sich gehandelt haben könnte.

Da die Beobachtung gerade passiert war, schaute ich gleich am PC bei Heavens-Above nach und konnte Herrn K.L. am Telefon bestätigen, das es sich hierbei um Cosmos-2228 Rocket-Satelliten gehandelt hat.

Identifizierung: Cosmos-2228 Rocket Satelliten

---

17.06.2016  Aachen

.

Einen weiteren Anruf bekamen wir am 17.Juni gegen 23.15 von Herrn P.H. aus Aachen welcher um 23.10 MESZ erst 4 und kurz danach 2 weiße kontinuierlich Leuchtkörper Richtung Düren/Köln fliegen sah. Beobachtungszeit gab er als 3-4 Minuten an, bevor sie in der Entfernung verschwanden.

Mit dem Handy machte er eine Aufnahme, auf welcher aber scheinbar nichts zu sehen wäre. Dennoch bat ich Herrn P.H. mir die Aufnahme per E-Mail zuzusenden, was er 20 Minuten später tat.

Nach Bearbeiten der Aufnahme kamen diese "Strichspuren" zum Vorschein.:

aachen-zeugenfoto

Ob es sich hierbei um die "Leuchtkörper" handelt sind wir uns nicht ganz sicher, da es auch eine Reflexion von einer Dachkante sein könnte, welche vom Handy-Blitz ausgelöst wurde.

Die Beobachtung als solches konnte auf Grund der telefonischen Beschreibung und Flugverhalten als LED-Ballon´s identifiziert werden.

Identifizierung: LED-Ballons

---

19.06.2016  Betzdorf-Sieg

.

Am 19.Juni meldete sich Herr S.A. gegen 20.25 MESZ bei unserer UFO-Meldestelle und berichtete von einem Objekt am Nachmittag-Himmel welches von der Sonne reflektiert wurde. Da es recht hoch war uns nicht so schnell von West nach Ost flog, konnte er ein paar Fotos mit seiner Kamera davon anfertigen. Er wolle mir diese Fotos zusenden und würde sich freuen, wenn ich Ihm sagen könnte was auf seinen Bildern ist.

Karte der Beobachtung:

google-earth-beobachtungsposit

Flugrichtung Südwest-Nordost.

Nach ein paar Tagen kamen dann per E-Mail-Anhang die 4 Aufnahmen von Herrn S.A. bei welchen 2 unscharfe und 2 scharfe Aufnahmen vom "Flugobjekt" waren:

betzdorf-1

betzdorf-2

betzdorf-3

betzdorf-4

Nach Ansicht der Fotos und Ausschnitt-Vergrößerungen wurde ein Buchstaben-Folien-Ballon als Ursache erkannt, welcher durch leichten Helium-Verlust zu solcher "Figur" am Himmel wurde.

Auf der Suche nach dieser Folien-Ballon-Form, fand ich nachfolgenden Folien-Ballon welcher höchstwahrscheinlich diese Beobachtung verursachte:

folien-ballon-betzdorf-1

Identifizierung: Folien-Ballon

---

23.06.2016  Löhne

.

Per E-Mail meldete sich Herr G.S. aus Löhne mit folgender Meldung:

Ich habe das objekt am 23.06.2016 in löhne 32584 Königstr. gesehen. Es sah rund aus veränderte sich auch wie man auf dem video sieht in ein kreis und leuchtete doll. Es bewegte sich langsam von der linken seite in die rechte und verschwand nach einiger zeit hab es aber nicht gesehen wie es verschwand. Meine mutter hat dieses objekt als erstes gesehen und mich gerufen ich hab es dann aufgenommen .

loehne-video-1

loehne-video-2

Nach dem wir bei Nachfragen auch die Beobachtungs-Richtung bekamen und die beiden Videos welche wir im Anhang bekamen ausgewertet hatten, konnte auch diese Beobachtung anhand der astronomischen Gegebenheiten als Planet Jupiter identifizieren. Nachfolgend betreffende Astroprogramm-Karte von Beobachtungs-Zeitpunkt:

loehne-jupiter

Identifizierung: Planet Jupiter

---

24.06.2016  Solms-Albshausen

.

Per E-Mail schrieb Frau M.B. an unsere UFO-Meldestelle folgende Zeilen:

Ich habe gerade 6 Orange Rote Lichter am Himmel gesehen. Ca 23.15 - 23.30 Uhr in 35606 Solms Ortsteil Albshausen Von Norden nach Süden fliegend nahezu Geräuschlos. Zuerst kamen 4 einzelne Lichter etwa Rauten förmig angeordnet in gleicher Geschwindigkeit und gleichem Abstand. Etwa 5 Sekunden später folgten noch 2 einzelne Hinterher parallel zum Ende der 4.. Es waren keine Roten Blinklichter wie bei einem Flugzeug zu sehen. Lediglich orang-Rote Kugelartige Lichter.Ich war derart perplex über dieses Phänomen das ich kein Bild gemacht habe. Anbei sende ich Ihnen eines das exakt so aussieht. Ich habe es bei google gefunden. Ich wäre

dankbar wenn sie mir etwas dazu sagen oder es erklären könnten. MfG M. B.

zeugen-beispiel-foto

Nach der Beobachtungs-Beschreibung und dem beigefügten Zeugen-Beispiel-Foto war schnell klar, das es die seit Jahren verbotenen Himmelslaternen waren welche hier am Himmel beobachtet wurden. Sie werden uns zwar in den letzten Jahren immer weniger gemneldet als in den Meldeflut-Jahren 2003-2005, aber sie gibt es immer noch zu kaufen und so fliegen sie auch!

Beispiel-Foto aus dem CENAP-Archiv auf welchen schön die "Formation-Effekte" solcher Himmelslaternen zu sehen sind:

himmelslaternen-a

himmelslaternen-aa

himmelslaternen-ab

Identifizierung: Himmelslaternen

---

CENAP-Michelstadt

 

 

 

 

 

 

 

 

􏰜􏰛􏰆􏰂􏰇􏰕􏰍􏰆􏰂􏰓􏰇􏰝􏰆􏰚􏰚􏰇􏰞􏰟􏰘􏰙􏰆􏰚􏰠 􏰅􏰎􏰘􏰇􏰘􏰄􏰍􏰆􏰇􏰐􏰆􏰚􏰄􏰓􏰆􏰇􏰆􏰍􏰆􏰂􏰇􏰄􏰉􏰇􏰝􏰅􏰉􏰉􏰆􏰙􏰇􏰆􏰅􏰂􏰇􏰡􏰆􏰅􏰢􏰆􏰣􏰇􏰍􏰙􏰅􏰂􏰏􏰆􏰂􏰓􏰆􏰣􏰇􏰤􏰅􏰎􏰘􏰛􏰇􏰐􏰆􏰣􏰆􏰘􏰆􏰂􏰠􏰇􏰉􏰅􏰛􏰇􏰓􏰆􏰚􏰇􏰈􏰚􏰟􏰢􏰆􏰇􏰓􏰆􏰣 􏰥􏰁􏰚􏰐􏰆􏰂􏰣􏰛􏰆􏰚􏰂􏰣􏰒􏰇􏰅􏰎􏰘􏰇􏰍􏰅􏰂􏰇􏰉􏰅􏰚􏰇􏰣􏰆􏰘􏰚􏰇􏰣􏰅􏰎􏰘􏰆􏰚􏰇􏰓􏰄􏰣􏰣􏰇􏰓􏰅􏰆􏰣􏰇􏰏􏰆􏰅􏰂􏰇􏰦􏰄􏰛􏰆􏰙􏰙􏰅􏰛􏰇􏰁􏰓􏰆􏰚􏰇􏰧􏰆􏰛􏰛􏰆􏰚􏰍􏰄􏰙􏰙􏰁􏰂􏰇􏰡􏰄􏰚􏰠􏰇􏰓􏰆􏰂􏰇􏰓􏰄􏰣 􏰨􏰅􏰂􏰐􏰇􏰍􏰙􏰅􏰂􏰏􏰛􏰆􏰇􏰜􏰂􏰏􏰁􏰂􏰛􏰚􏰁􏰙􏰙􏰅􏰆􏰚􏰛􏰇􏰄􏰜􏰩􏰇􏰜􏰂􏰓􏰇􏰍􏰆􏰡􏰆􏰐􏰛􏰆􏰇􏰣􏰅􏰎􏰘􏰇􏰣􏰆􏰘􏰚􏰇􏰣􏰎􏰘􏰂􏰆􏰙􏰙􏰇􏰅􏰂􏰇􏰜􏰂􏰛􏰆􏰚􏰣􏰎􏰘􏰅􏰆􏰓􏰙􏰅􏰎􏰘􏰇􏰐􏰚􏰁􏰢􏰆􏰂 􏰪􏰅􏰎􏰏􏰫􏰄􏰎􏰏􏰇􏰬􏰆􏰡􏰆􏰐􏰜􏰂􏰐􏰆􏰂􏰇􏰭􏰁􏰚􏰄􏰂􏰒􏰇􏰩􏰮􏰚􏰇􏰆􏰅􏰂􏰇􏰯􏰙􏰜􏰐􏰫􏰆􏰜􏰐􏰇􏰡􏰰􏰚􏰆􏰇􏰓􏰄􏰣􏰇􏰫􏰜􏰇􏰣􏰎􏰘􏰂􏰆􏰙􏰙􏰇􏰐􏰆􏰡􏰆􏰣􏰆􏰂􏰇􏰍􏰆􏰅􏰇􏰓􏰅􏰆􏰣􏰆􏰚 􏰨􏰅􏰣􏰛􏰄􏰂􏰫􏰒􏰇􏰐􏰆􏰣􏰆􏰘􏰆􏰂􏰇􏰘􏰄􏰍􏰆􏰇􏰅􏰎􏰘􏰇􏰓􏰄􏰣􏰇􏰐􏰄􏰂􏰫􏰆􏰇􏰅􏰂􏰇􏰱􏰱􏰲􏰲􏰲􏰇􏰦􏰄􏰄􏰚􏰍􏰚􏰮􏰎􏰏􏰆􏰂􏰇􏰐􏰆􏰐􏰆􏰂􏰇􏰳􏰴􏰵􏰶􏰷􏰒􏰇􏰘􏰄􏰍􏰆􏰇􏰆􏰣􏰇􏰎􏰄􏰇􏰲 􏰥􏰅􏰂􏰜􏰛􏰆􏰇􏰭􏰁􏰂􏰇􏰉􏰆􏰅􏰂􏰆􏰉􏰇􏰯􏰆􏰂􏰣􏰛􏰆􏰚􏰇􏰄􏰜􏰣􏰇􏰍􏰆􏰁􏰍􏰄􏰎􏰘􏰛􏰆􏰂􏰇􏰏􏰟􏰂􏰂􏰆􏰂􏰒􏰇􏰭􏰅􏰆􏰙􏰙􏰆􏰅􏰎􏰘􏰛􏰇􏰡􏰅􏰣􏰣􏰆􏰂􏰇􏰓􏰅􏰆􏰇􏰜􏰉􏰇􏰡􏰄􏰣􏰇􏰆􏰣􏰇􏰣􏰅􏰎􏰘 􏰓􏰄􏰇􏰐􏰆􏰘􏰄􏰂􏰓􏰆􏰙􏰛􏰇􏰘􏰄􏰍􏰆􏰂􏰇􏰏􏰟􏰂􏰂􏰛􏰆􏰸
􏰙􏰅􏰆􏰍􏰆􏰇􏰈􏰚􏰮􏰢􏰆
􏰃􏰄􏰂􏰅􏰂􏰆􏰇􏰬􏰆􏰎

􏰜􏰛􏰆􏰂􏰇􏰕􏰍􏰆􏰂􏰓􏰇􏰝􏰆􏰚􏰚􏰇􏰞􏰟􏰘􏰙􏰆􏰚􏰠 􏰅􏰎􏰘􏰇􏰘􏰄􏰍􏰆􏰇􏰐􏰆􏰚􏰄􏰓􏰆􏰇􏰆􏰍􏰆􏰂􏰇􏰄􏰉􏰇􏰝􏰅􏰉􏰉􏰆􏰙􏰇􏰆􏰅􏰂􏰇􏰡􏰆􏰅􏰢􏰆􏰣􏰇􏰍􏰙􏰅􏰂􏰏􏰆􏰂􏰓􏰆􏰣􏰇􏰤􏰅􏰎􏰘􏰛􏰇􏰐􏰆􏰣􏰆􏰘􏰆􏰂􏰠􏰇􏰉􏰅􏰛􏰇􏰓􏰆􏰚􏰇􏰈􏰚􏰟􏰢􏰆􏰇􏰓􏰆􏰣 􏰥􏰁􏰚􏰐􏰆􏰂􏰣􏰛􏰆􏰚􏰂􏰣􏰒􏰇􏰅􏰎􏰘􏰇􏰍􏰅􏰂􏰇􏰉􏰅􏰚􏰇􏰣􏰆􏰘􏰚􏰇􏰣􏰅􏰎􏰘􏰆􏰚􏰇􏰓􏰄􏰣􏰣􏰇􏰓􏰅􏰆􏰣􏰇􏰏􏰆􏰅􏰂􏰇􏰦􏰄􏰛􏰆􏰙􏰙􏰅􏰛􏰇􏰁􏰓􏰆􏰚􏰇􏰧􏰆􏰛􏰛􏰆􏰚􏰍􏰄􏰙􏰙􏰁􏰂􏰇􏰡􏰄􏰚􏰠􏰇􏰓􏰆􏰂􏰇􏰓􏰄􏰣 􏰨􏰅􏰂􏰐􏰇􏰍􏰙􏰅􏰂􏰏􏰛􏰆􏰇􏰜􏰂􏰏􏰁􏰂􏰛􏰚􏰁􏰙􏰙􏰅􏰆􏰚􏰛􏰇􏰄􏰜􏰩􏰇􏰜􏰂􏰓􏰇􏰍􏰆􏰡􏰆􏰐􏰛􏰆􏰇􏰣􏰅􏰎􏰘􏰇􏰣􏰆􏰘􏰚􏰇􏰣􏰎􏰘􏰂􏰆􏰙􏰙􏰇􏰅􏰂􏰇􏰜􏰂􏰛􏰆􏰚􏰣􏰎􏰘􏰅􏰆􏰓􏰙􏰅􏰎􏰘􏰇􏰐􏰚􏰁􏰢􏰆􏰂 􏰪􏰅􏰎􏰏􏰫􏰄􏰎􏰏􏰇􏰬􏰆􏰡􏰆􏰐􏰜􏰂􏰐􏰆􏰂􏰇􏰭􏰁􏰚􏰄􏰂􏰒􏰇􏰩􏰮􏰚􏰇􏰆􏰅􏰂􏰇􏰯􏰙􏰜􏰐􏰫􏰆􏰜􏰐􏰇􏰡􏰰􏰚􏰆􏰇􏰓􏰄􏰣􏰇􏰫􏰜􏰇􏰣􏰎􏰘􏰂􏰆􏰙􏰙􏰇􏰐􏰆􏰡􏰆􏰣􏰆􏰂􏰇􏰍􏰆􏰅􏰇􏰓􏰅􏰆􏰣􏰆􏰚 􏰨􏰅􏰣􏰛􏰄􏰂􏰫􏰒􏰇􏰐􏰆􏰣􏰆􏰘􏰆􏰂􏰇􏰘􏰄􏰍􏰆􏰇􏰅􏰎􏰘􏰇􏰓􏰄􏰣􏰇􏰐􏰄􏰂􏰫􏰆􏰇􏰅􏰂􏰇􏰱􏰱􏰲􏰲􏰲􏰇􏰦􏰄􏰄􏰚􏰍􏰚􏰮􏰎􏰏􏰆􏰂􏰇􏰐􏰆􏰐􏰆􏰂􏰇􏰳􏰴􏰵􏰶􏰷􏰒􏰇􏰘􏰄􏰍􏰆􏰇􏰆􏰣􏰇􏰎􏰄􏰇􏰲 􏰥􏰅􏰂􏰜􏰛􏰆􏰇􏰭􏰁􏰂􏰇􏰉􏰆􏰅􏰂􏰆􏰉􏰇􏰯􏰆􏰂􏰣􏰛􏰆􏰚􏰇􏰄􏰜􏰣􏰇􏰍􏰆􏰁􏰍􏰄􏰎􏰘􏰛􏰆􏰂􏰇􏰏􏰟􏰂􏰂􏰆􏰂􏰒􏰇􏰭􏰅􏰆􏰙􏰙􏰆􏰅􏰎􏰘􏰛􏰇􏰡􏰅􏰣􏰣􏰆􏰂􏰇􏰓􏰅􏰆􏰇􏰜􏰉􏰇􏰡􏰄􏰣􏰇􏰆􏰣􏰇􏰣􏰅􏰎􏰘 􏰓􏰄􏰇􏰐􏰆􏰘􏰄􏰂􏰓􏰆􏰙􏰛􏰇􏰘􏰄􏰍􏰆􏰂􏰇􏰏􏰟􏰂􏰂􏰛􏰆􏰸
􏰙􏰅􏰆􏰍􏰆􏰇􏰈􏰚􏰮􏰢􏰆
􏰃􏰄􏰂􏰅􏰂􏰆􏰇􏰬􏰆􏰎􏰏􏰅􏰂􏰐

􏰐􏰜􏰛􏰆􏰂􏰇􏰕􏰍􏰆􏰂􏰓􏰇􏰝􏰆􏰚􏰚􏰇􏰞􏰟􏰘􏰙􏰆􏰚􏰠 􏰅􏰎􏰘􏰇􏰘􏰄􏰍􏰆􏰇􏰐􏰆􏰚􏰄􏰓􏰆􏰇􏰆􏰍􏰆􏰂􏰇􏰄􏰉􏰇􏰝􏰅􏰉􏰉􏰆􏰙􏰇􏰆􏰅􏰂􏰇􏰡􏰆􏰅􏰢􏰆􏰣􏰇􏰍􏰙􏰅􏰂􏰏􏰆􏰂􏰓􏰆􏰣􏰇􏰤􏰅􏰎􏰘􏰛􏰇􏰐􏰆􏰣􏰆􏰘􏰆􏰂􏰠􏰇􏰉􏰅􏰛􏰇􏰓􏰆􏰚􏰇􏰈􏰚􏰟􏰢􏰆􏰇􏰓􏰆􏰣 􏰥􏰁􏰚􏰐􏰆􏰂􏰣􏰛􏰆􏰚􏰂􏰣􏰒􏰇􏰅􏰎􏰘􏰇􏰍􏰅􏰂􏰇􏰉􏰅􏰚􏰇􏰣􏰆􏰘􏰚􏰇􏰣􏰅􏰎􏰘􏰆􏰚􏰇􏰓􏰄􏰣􏰣􏰇􏰓􏰅􏰆􏰣􏰇􏰏􏰆􏰅􏰂􏰇􏰦􏰄􏰛􏰆􏰙􏰙􏰅􏰛􏰇􏰁􏰓􏰆􏰚􏰇􏰧􏰆􏰛􏰛􏰆􏰚􏰍􏰄􏰙􏰙􏰁􏰂􏰇􏰡􏰄􏰚􏰠􏰇􏰓􏰆􏰂􏰇􏰓􏰄􏰣 􏰨􏰅􏰂􏰐􏰇􏰍􏰙􏰅􏰂􏰏􏰛􏰆􏰇􏰜􏰂􏰏􏰁􏰂􏰛􏰚􏰁􏰙􏰙􏰅􏰆􏰚􏰛􏰇􏰄􏰜􏰩􏰇􏰜􏰂􏰓􏰇􏰍􏰆􏰡􏰆􏰐􏰛􏰆􏰇􏰣􏰅􏰎􏰘􏰇􏰣􏰆􏰘􏰚􏰇􏰣􏰎􏰘􏰂􏰆􏰙􏰙􏰇􏰅􏰂􏰇􏰜􏰂􏰛􏰆􏰚􏰣􏰎􏰘􏰅􏰆􏰓􏰙􏰅􏰎􏰘􏰇􏰐􏰚􏰁􏰢􏰆􏰂 􏰪􏰅􏰎􏰏􏰫􏰄􏰎􏰏􏰇􏰬􏰆􏰡􏰆􏰐􏰜􏰂􏰐􏰆􏰂􏰇􏰭􏰁􏰚􏰄􏰂􏰒􏰇􏰩􏰮􏰚􏰇􏰆􏰅􏰂􏰇􏰯􏰙􏰜􏰐􏰫􏰆􏰜􏰐􏰇􏰡􏰰􏰚􏰆􏰇􏰓􏰄􏰣􏰇􏰫􏰜􏰇􏰣􏰎􏰘􏰂􏰆􏰙􏰙􏰇􏰐􏰆􏰡􏰆􏰣􏰆􏰂􏰇􏰍􏰆􏰅􏰇􏰓􏰅􏰆􏰣􏰆􏰚 􏰨􏰅􏰣􏰛􏰄􏰂􏰫􏰒􏰇􏰐􏰆􏰣􏰆􏰘􏰆􏰂􏰇􏰘􏰄􏰍􏰆􏰇􏰅􏰎􏰘􏰇􏰓􏰄􏰣􏰇􏰐􏰄􏰂􏰫􏰆􏰇􏰅􏰂􏰇􏰱􏰱􏰲􏰲􏰲􏰇􏰦􏰄􏰄􏰚􏰍􏰚􏰮􏰎􏰏􏰆􏰂􏰇􏰐􏰆􏰐􏰆􏰂􏰇􏰳􏰴􏰵􏰶􏰷􏰒􏰇􏰘􏰄􏰍􏰆􏰇􏰆􏰣􏰇􏰎􏰄􏰇􏰲 􏰥􏰅􏰂􏰜􏰛􏰆􏰇􏰭􏰁􏰂􏰇􏰉􏰆􏰅􏰂􏰆􏰉􏰇􏰯􏰆􏰂􏰣􏰛􏰆􏰚􏰇􏰄􏰜􏰣􏰇􏰍􏰆􏰁􏰍􏰄􏰎􏰘􏰛􏰆􏰂􏰇􏰏􏰟􏰂􏰂􏰆􏰂􏰒􏰇􏰭􏰅􏰆􏰙􏰙􏰆􏰅􏰎􏰘􏰛􏰇􏰡􏰅􏰣􏰣􏰆􏰂􏰇􏰓􏰅􏰆􏰇􏰜􏰉􏰇􏰡􏰄􏰣􏰇􏰆􏰣􏰇􏰣􏰅􏰎􏰘 􏰓􏰄􏰇􏰐􏰆􏰘􏰄􏰂􏰓􏰆􏰙􏰛􏰇􏰘􏰄􏰍􏰆􏰂􏰇􏰏􏰟􏰂􏰂􏰛􏰆􏰸
􏰙􏰅􏰆􏰍􏰆􏰇􏰈􏰚􏰮􏰢􏰆
􏰃􏰄􏰂􏰅􏰂􏰆􏰇􏰬􏰆􏰎􏰏􏰅􏰂􏰐

 

 

 

 

 

1144 Views