Blogarchiv

Dienstag, 24. März 2015 - 22:35 Uhr

UFO-Forschung - Wenn ISS am frühen Morgen für Rätsel sorgt

.

19.03.2015

UFO-Alarm am gestrigen Morgen vom 18.03.2015 über Blomberg/Lippe

.

Zeugen-Beobachtungsbericht:
Nach unserem Telefonat am heutigen Nachmittag habe ich eine Skizze angefertigt und als .pdf Datei angehängt. Die Sichtung war am heutigen frühen Morgen um ca. 5:15 Uhr. Es kam von Westen auf mich zu, es sah erst aus wie ein Stern, ich sah aber dann das es sich im meine Richtung bewegte. Ich war mit meinem Hund im Park und hatte eine gute Sicht auf das Objekt. Ich konnte es ca 6 - 7 Minuten beobachten bevor es am östlichen Horizont verschwand. Erst als es näher kam und als es senkrecht über mir wahr könnte ich sehr gut die 6 Rechteckigen Streifen sehen. Sie verliefen von dem mittleren Licht nach außen und sahen aus wie Leuchtstoffröhren. Diese Lichter blinkten nicht, sondern waren die ganze Zeit zu sehen. Es gab keinerlei andere Farben oder Lichter wie z.B. Rot blinkende Lichter wie bei Flugzeugen, es waren keine Geräusche zu hören. Der Himmel war fast klar, es gab wenige kleine Schleierwolken, so konnte ich sehen das es über der Wolkendecke flog. Es war sehr klein, als es direkt über mir war etwa halb so groß wie eine 1 Cent Münze am Himmel. Es bewegte sich relativ langsam und gleichmäßig, es machte keine Richtungsänderung. Ich komme aus Blomberg in NRW, das ist im Kreis Lippe an der Grenze zu Niedersachsen. Die Plz ist 32825. Das Objekt kam von Westen aus Richtung Detmold und flog direkt über die Stadtmitte Blomberg in Richtung Osten also nach Lügde bzw. Bad Pyrmont. Es wurde langsam immer kleiner bis es nicht mehr mit bloßem Auge zuerkennen war.
Das Objekt war kreisrund mit einen hellen weißen Licht in der Mitte, um dieses Licht führten die 6 "Leuchtstoffröhren" zum äußeren Rand, es war kein Flugzeug oder Helikopter. Ich beobachte öfter den Himmel, da ich täglich 3 bis 4 mal mit dem Hund spazieren gehe und habe so ein Objekt noch nie gesehen.
.
Nach überprüfen der "üblichen Verdächtigen" stellte sich schnell heraus, das es sich bei dieser Beobachtung am frühen Morgen um den ISS-Überflug gehandelt hat und welcher subjektiv vom Zeugen so geschildert und skizziert wurde. Nachfolgend die ISS-Überflugdaten von Blomberg am 18.03.2015:
.
.
Wie ISS-Überflüge am Nachthimmel wirken können, sieht man in nachfolgenden CENAP-Aufnahmen von ISS-Überflügen:
.
-
Langzeitaufnahme /4-Sekunden
Fotos: ©-hjkc

Fall-Identifizierung: ISS-Überflug

CENAP-Mannheim

.

Update: 24.03.2015

.

Hallo!
Sie hatten recht, es war die ISS, die ich am 18.03. morgens um 5:20 Uhr gesehen habe. Ich hatte das Glück, das ich heute Morgen ab 5:12 Uhr noch einen Überflug der ISS beobachten konnte. Ich konnte sehr deutlich die 6 Solarsegel erkennen, die je nach Winkel so Aussehen als ob sie symmetrisch von der Mitte des Objekts ausgehen.
Ich danke Ihnen für die Mühe und die Hilfe das Problem zu ergründen.
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Tag und weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Arbeit.
Mit freundlichen Grüßen aus Blomberg
J.L.



Tags: UFO-Forschung 

2075 Views