Blogarchiv
Astronomie - Ringförmige Sonnenfinsternis am 20.Mai 2012

 

DIE SONNENFINSTERNIS AM 20.05.2012 
Die Ringförmige Sonnenfinsternis am 20.05.2012 (Diagramm von Fred Espenak), welche zum Saros 128 zählt, könnte eine der meist beobachteten der Geschichte werden. Zahlreiche große Städte Ostasiens, darunter Hongkong und Tokyo liegen in der Zentralzone, die am Morgen des 21. Mai lokaler Zeit im Süden Chinas beginnt. China und Japan erleben den Feuerring am Vormittag, bevor er für 2 1/2 Stunden über den endlosen Wasserflächen des Nordpazifiks entschwindet. Knapp westlich der Datumslinie wird südlich der Aleuten die maximale Verfinsterung mit 5min47sek Dauer und einer Magnitude von 0,944 (entspricht einer Flächenbedeckung von 89,2%) erreicht. Erst am Nachmittag (des 20. Mai lokaler Zeit) erreicht der Eclipsepfad nochmals Land, und zwar an der amerikanischen Westküste im Grenzbereich zwischen Kalifornien und Oregon. Bei zunehmend niedrigem Sonnenstand überquert der Feuerring die Wüsten Nevadas, die Rocky Mountains und den berühmte Grand Canyon, kurz vor Sonnenuntergang noch die wohl jedem Westernfan bekannten Städte Albuquerque und Santa Fe. Augenblicke später endet die ringförmige Verfinsterung im westlichen Texas.
4911 Views