Blogarchiv
Luftfahrt - Überschall-Doppeldecker ohne Knall - MTI-Studie

 

 

Amerikanische Luftfahrtingenieure haben ein ungewöhnliches Konzept vorgestellt: einen Überschall-Doppeldecker.
Der Luftfahrtingenieur Qiqi Wang vom Massachusetts Institute of Technology besann sich auf die Wurzeln der Luftfahrt. Gemeinsam mit einem Team der Stanford University entwickelte er ein neuartiges Flugzeug auf Basis einer alten Idee: den Überschall-Doppeldecker. Pate standen dabei Überlegungen, die der Deutsche Ingenieur Adolf Busermann aus Lübeck bereits 1935 angestellt hat.
Ohne Knall mit doppelter Schallgeschwindigkeit durch die Luft
Überschallflugzeuge sind schnell. Doch neben ihrer hohen Geschwindigkeit sind sie bekannt für den lauten Überschallknall, den das Überschreiten der Schallgrenze erzeugt. Busemann errechnete damals, dass die Tragflächenanordnung bei einem Doppeldecker, der mit Überschall fliegt, theoretisch diesen Knall verhindere. Wang und sein Team nahmen sich dieser Überlegungen an und stellten fest: Busemann hatte recht.

Mehr darüber hier: http://web.mit.edu/newsoffice/2012/supersonic-biplane-0319.html

 

5334 Views